Schnelle und zuverlässige Wahlergebnisse durch Humboldtschüler

Die Schüler des Informatik-Leistungskurses 2006 (Jahrgang 13) haben eine Software zur Computereingabe der Stimmbezirksergebnisse und zur Auswertung der BVV-Wahl Reinickendorf entwickelt, die von den Schülern des Informatik-Leistungskurses 2011 (Jahrgang 12) angepasst wurde. Am Freitag vor der Wahl werden wir eine Rechneranlage mit Unterstützung des Bezirksamtes Reinickendorf in der Rathaushalle aufbauen und am Sonntag, 18. September 2011 ab 18 Uhr anlässlich der bezirklichen Wahlparty - in Konkurrenz zur offiziellen Auswertung durch das Statistische Landesamt - die aus den Wahllokalen eintreffenden Ergebnisse vollständig (also nicht über eine Stichproben-Extrapolation) auswerten.

Dabei werden die sich stabilisierenden Zwischenergebnisse mit Hilfe eines Beamers in der Rathaushalle präsentiert. An zusätzlichen Computern informierten die Schüler über Ergebnisse in einzelnen Stimmbezirken und Wahlkreisen, auf Wunsch auch in gedruckter Form.

Auf den weiteren Seiten finden Sie am Wahlabend die endgültige prozentuale Verteilung der Stimmen, die erreichten Sitze in der BVV und die den Parteien jeweils zustehende Anzahl von Stadträten, sowie eine Gewinn- und Verlustrechnung für Gesamt-Reinickendorf sowie jeden Wahlkreis und Stimmbezirk.

Technische Realisierung der Wahl-Software

Die Ergebnisse werden telefonisch per Schnellmeldung aus den Stimmbezirken in das Wahlamt in der Teichstraße 65 übermittelt, wo fünf Schüler und eine Lehrerin die Ergebnisse in eine SQL-Datenbank eingeben. Die Software errechnte dann automatisch aktuelle Zwischenergebnisse, die in der Rathaushalle dargestellt wurden.

Die Wahlergebnisse werden mit den Programmiersprachen MySQL und PHP aus der Datenbank gelesen, interpretiert und grafisch im Internet dargestellt. Die Software wurde im Rahmen eines Projektsemester auf der Rechneranlage der Humboldtschule entwickelt. Hierbei arbeiteten die Schüler mit dem freien Betriebssystem LINUX. Alle verwendeten Programme sind frei, kostenlos und offen.

Alexander Dietz (Kursleiter des LK Informatik)